Sie sind hier

Bewertung:
4

10 Tipps zum Redigieren von Texten für den Gemeindebrief

Einer muss sich immer anstrengen, lautet eine Journalisten-Weisheit: entweder der Autor oder der Leser. Letzteres sollte natürlich auf keinen Fall eintreten. Deshalb sollte jeder Artikel im Gemeindebrief gut redigiert und zur Korrektur gelesen werden. Wichtigste Aufgabe der Schlussredaktion ist es, einen Text lesbar zu machen.

Der richtige Umgang mit langweiligen Texten

Das Redaktionsteam eines Gemeindebriefs muss nicht nur selbst Artikel schreiben, sondern auch eingereichte Texte sinnvoll bearbeiten können. Oft werden diese Artikel komplett übernommen, ohne dass Änderungen daran vorgenommen wurden. Auch wenn die Texte langweilig, zäh und unstrukturiert sind. Häufige Begründung: "Ich möchte das Werk des Autors nicht verändern." Dabei muss für eine Gemeindebriefredaktion die Lesbarkeit eines Textes im Vordergrund stehen. Nicht dem Autor muss der Text gefallen, sondern dem Leser. Deswegen geht die Bearbeitung eines eingereichten Textes weit über die Korrektur von Rechtschreibfehlern hinaus. Einen Text zu redigieren heißt, ihn attraktiver zu machen. Eine spannende Überschrift beispielsweise zieht die Leserschaft in den Text hinein. Ein Vorspann kann jeden Erlebnisbericht eines Ausflugs interessanter machen. In unseren 10 Tipps zum Redigieren von Texten im Gemeindebrief erfahren Sie, wie Sie effektiv mit eingereichten Texten von fremden Autoren umgehen, was Sie dürfen und was die Attraktivität der Texte und damit des gesamten Gemeindebriefs steigert.

Downloads zum Artikel

Bewerten:

Comments to a professional article

Es ist enttäuschend, nach 20 Jahren kirchlicher Gleichstellungsarbeit, vielfältiger Publikationen zum Zusammenhang von Sprache und Denken, zeichnet sich dieser Hinweis durch eine exklusiv männliche Sprache aus. Da waren wir schon mal weiter mit der inklusiven Sprache.!

Anonym am 10.12.12, 11:03 Uhr

Kommentar schreiben

Professional article questions

Derzeit sind keine Fragen vorhanden.

Jetzt Frage stellen

Questions to sections