Sie sind hier

Aufbau Jugendarbeit - von 0 auf 100 - wo vorher nichts war

Anonym am 15.05.15 09:22 Uhr

Details zur Frage

Hallo, es ist weniger eine Frage denn mehr ein Gesuch. Zu Vorgeschichte: Ich bin 17, Schüler und habe vor einem halben Jahr angefangen in unserer Gemeinde Jugendarbeit aufzubauen -wo vorher nichts war- mit zwar Unterstützung (Auf Anfrage), aber dennoch ohne einen Mentor. Alle finden es zwar toll, das ich es mache, aber die Verantwortung lastet auf meinen Schultern allein. Unsere Pfarrer haben keine Zeit und Gemeindepädagoge haben wir auch nicht. Meine Frage jetzt: Kennen sie einen Jugendlichen / Jungen Erwachsenen der alleine, ohne einen Pfarrer/Gemeindepädagogen (der sich in seiner Arbeitszeit darum kümmert!!!) in einer Gemeinde Jugendarbeit von 0 auf praktisch 100 aufgebaut hat, während er gleichzeitig noch Schüler und ehrenamtlich in der Dekanats Jugendarbeit engagiert ist und es dennoch schafft halbwegs sein Leben zu regeln, ohne auszubrennen?

Bewertung:
0

Antwort

Gerrit Heetderks

Lieber Herr Jonas,

das, was Sie sich vorgenommen haben ist zwar sehr ehrenwert, aber eine totale Überforderung. Wenn Sie keine Unterstützung von den vorhandenen Pfarrern bekommen, können Sie sich an das Presbyterium/Gemeindevorstand/Kirchenrat wenden. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich an das Landespfarramt für Jugendarbeit zu wenden, die in solchen Fällen beraten und ggfs. mit den Gemeindepfarrern Kontakt aufnehmen.  Gegen den Willen der Hauptamtlichen etwas alleine durchzusetzen ist in der Regel nicht möglich.

Herzliche Grüße

Gerrit Heetderks

Diese Antwort …

Bewerten:

Alle Fragen an Gerrit Heetderks (5)

Fragen an den Themenpaten

Aufbau Jugendarbeit - von 0 auf 100 - wo vorher nichts war

Anonym am 15.05.15, 09:22 Uhr

zur Antwort

Lustiger Dank an Ehrenamtliche

Anonym am 24.10.14, 09:38 Uhr

zur Antwort

Wie finde ich das richtige Ehrenamt?

Anonym am 09.12.13, 14:03 Uhr

zur Antwort