Sie sind hier

Ehrenamtliche Mitarbeit

Anonym am 26.08.13 13:49 Uhr

Details zur Frage

Lieber Herr Nötzel, ich engagiere mich seit 12 Jahren in meiner Gemeinde. Durch die seelsorgerliche Begleitung eines Pfr. meiner Gemeinde bin ich mutiger und selbstbewusster geworden. Ich habe selber 8 Semester evang. Theologie studiert, aber nicht zu Ende, aus finanziellen Gründen. Als Lektorin engagiere ich mich, plane auch schon mal eine Freizeit, Kirchdienst, halte mal eine Andacht ... Nun würde ich mich gerne regelmäßiger und mehr einbringen, aber wie? Ich habe mich schon mehrmals angeboten: schreibe viel und gerne, aber ... Ich bekomme häufig positives Feedback für meine Lesungen und Texte, aber dabei bleibt es dann auch. Sie haben mich schon gefragt, ob sie einen Text im Gemeindebrief abdrucken können zur Diskussion, was ich bejaht habe, aber dabei ist es geblieben. Im Gemeindebrief ist er nicht abgedruckt worden. Ich würde mich auch für die Ältestenwahl zur Verfügung stellen, aber da sagt man mir, dass Gottesdienst, Andacht usw. mein Steckenpferd sind, aber sicher doch nicht Finanzen ..., was ja stimmt. Der Gemeindebrief ist langweilig, ich würde mich mit einbringen, aber es kommt nichts zurück. Also, kurz um, ich würde gerne sehr viel mehr machen, hätte gerne einen festen Platz und weiß aber einfach nicht wie ... , dabei wollen sie doch ehrenamtliche gewinnen ... Vielen Dank.

Bewertung:
2

Antwort

Christoph Nötzel

Nach einem langen und schönen Sommerurlaub komme ich leider erst heute dazu, Ihnen auf Ihre Frage zu antworten. Bitte entschuldigen Sie!

Gerne möchten Sie sich in Ihrer Gemeinde, in der Sie schon lange ehrenamtlich tätig sind, mehr einbringen. Verschiedentlich haben Sie Angebote gemacht, die aber keine verbindliche Resonanz fanden. Solche Verbindlichkeit scheint für Sie in Ihrer Gemeinde schwer zu gewinnen sein. Versuchen Sie deshalb diese in verbindlicher Weise und in derselben Klarheit und Offenheit, in der Sie sich via Internet an mich gewandt haben, durch verabredete Gespräche mit den jeweils Verantwortlichen herzustellen.

Ich würde Ihnen empfehlen, einen Gesprächstermin mit der zuständigen Pfarrerin oder dem zuständigen Pfarrer förmlich zu verabreden zu dem Thema: "Wie und wo kann ich in unserer Gemeinde über mein bisheriges Engagement als Lektorin hinaus ehrenamtlich mitwirken?" Sollten für den gefundenen Ehrenamtsbereich weitere Personen verantwortlich sein, z.B. ein Redaktionsteam für den Gemeindebrief, sollten Sie den Pfarrer/die Pfarrerin bitten, den Kontakt herzustellen und hier ein weiteres Gespräch über Ihre mögliche Mitarbeit führen. Am Ende dieser Gespräche sollte eine verlässliche Verabredung über die Art Ihrer Mitarbeit stehen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei diesen Klärungsgesprächen.

Ihr Christoph Nötzel

Diese Antwort …

Bewerten:

Alle Fragen an Christoph Nötzel (5)

Fragen an den Themenpaten

Verwendungszweck Kollekte: Im Familiengottesdienst auch für die Kita möglich?

Anonym am 16.04.14, 14:41 Uhr

zur Antwort

Ehrenamtliche Mitarbeit

Anonym am 26.08.13, 13:49 Uhr

zur Antwort

Lektoren-Dienstpläne

Anonym am 14.07.13, 18:56 Uhr

zur Antwort