Sie sind hier

"Evangelisch" groß oder klein schreiben?

Anonym am 28.05.13 07:58 Uhr

Details zur Frage

Hallo Herr Erker-Sonnabend, ich habe eine Frage zur Groß- und Kleinschreibung: In unserem Gemeindebrief diskutieren wir immer über das „e“ von evangelische Kirche bzw. evangelische Kirchengemeinde. Wir sind uns nie einig, in welchen Fällen evangelisch groß und in welchen es klein geschrieben wird. Meistens gehen wir dann einfach nach Gefühl. Gibt es nicht eine Regel, die sich anwenden lässt?

Bewertung:
4.666665

Antwort

Dr. Ulrich Erker-Sonnabend

Hallo,

die Regel besagt: wenn "evangelisch" Teil eines Eigenamens ist, dann schreibt man es groß.

Zum Beispiel bei Kirchengemeindenamen, wenn evangelisch Teil des offiziellen Namens ist. Bei uns in Düsseldorf gehört das "evangelisch" zum Eigennamen der Kirchengemeinden, da schreibt man dann als Eigenname: Evangelische Kirchengemeinde XY  - also z.B. Evangelische Markus-Kirchengemeinde. Die Markuskirche hat - anders als die Markus-Kirchengemeinde  "evangelisch" nicht im Eigennamen. Um anzuzeigen, dass die Kirche evangelisch und nicht katholisch ist, schreiben wir "evangelische Markuskirche" - klein, weil es sich auf die  Eigenschaft der Kirche bezieht und nicht zum Eigennamen gehört - also ähnlich wie "gelbe Kirche" oder "moderne Kirche".

Also: Teil des Eigennamens: Großschreibung; Eigenschaft: Kleinschreibung.

Herzliche Grüße, Ulrich Erker-Sonnabend

 

Diese Antwort …

Bewerten:

Alle Fragen an Dr. Ulrich Erker-Sonnabend (13)

Fragen an den Themenpaten

Anzeigen im Gemeindebrief

Anonym am 10.01.17, 23:35 Uhr

zur Antwort

Filmarbeiten: Einverständniserklärung der Mitwirkenden - wie formulieren?

Dagmar Wiesmann... am 14.09.16, 13:08 Uhr

zur Antwort

Dauer des Urheberrechtes

Peter Jacobi1 am 06.01.15, 15:38 Uhr

zur Antwort